Es gibt kaum etwas faszinierenderes für mich als
 eine  grundierte Leinwand. Sie wirkt auf mich wie ein Theatervorhang, den es nur zu heben gilt, um eine aufregende, fantastische Welt zu betreten.

Das Bild ist mental schon vorhanden, ich brauche es nur noch ans Tageslicht zu bringen, es sichtbar werden zu lassen. Mit meiner Arbeit sehe ich mich als Entdecker vergessener Geschichten, die noch tief in unserem Unterbewusstsein verborgen sind. Verständlich nur dem Suchenden, der noch fähig  ist diese Botschaften aufzunehmen um eigene, unbekannte Welten zu entdecken.

Alle Besucher lade ich herzlich ein, die eigenen Fantasien zu entfesseln. Der Betrachter ist der wahre Künstler, er findet vielleicht seine eigene Welt in meinen Bildern wieder, ich bin nur  ein Vermittler, der den Vorhang hebt.

Für meine Bilder verwende ich lichtbeständige Pigmente. Alle Bindemittel stelle ich aus erstklassigen Basisstoffen her. Meine Farben reibe ich selbst an. Der Bildträger, Leinen oder Holz, wird sorgfältig grundiert. Das Bild beginne ich mit einer genauen Untermalung. Die Arbeit wird dann sehr aufwändig in mehrschichtigen Lasuren vollendet. Das fertige Bild erhält zum Abschluss einen matten, leicht glänzenden Firnis. Gelegentlich setze ich auch echtes Blattgold ein. Diese sorgfältige Maltechnik und die selbst erstellten Bindemittel werden auf lange Zeit meinen Bildern einen hohen Erhaltungszustand sichern.



Geboren wurde ich 1943 in Frankfurt am Main.
Meine Jugend durchlebte ich in Koblenz, einer sehr lebendigen, liebenswerten Stadt am Rhein.

Grafik-Design und Malerei studierte ich in Trier, Wien und Mainz.

Nach erfolgreichem Studienabschluss 1968 an der staatlichen Kunstschule in Mainz arbeitete ich noch mehrere Jahre als Art-Director für große Verlage und Industrieunternehmen in Deutschland und Frankreich.

1973 gründete ich mein eigenes Atelier für Malerei und Illustration in Koblenz. Seit 1975 lebe und arbeite ich in Oberbayern im Chiemgau.
                                             










SCHNUG